Praxisworkshop Langzeitbelichtung/Nachtfotografie

Praxisworkshop „Langzeitbelichtung/Nachtfotografie“

am 18. Mai 2019 von 16 bis 22 Uhr in Linz. Dieser Termin ist bereits ausgebucht.

Sie können sich aber auf die Warteliste setzen lassen. Sollte ein Teilnehmer ausfallen, melden wir uns umgehend bei Ihnen. Das Formular dazu finden Sie am Ende dieser Seite.

Investition: € 90 Erwachsene, € 60 Schüler und Studenten

 

Fotografieren in der Nacht ist bedeutend anspruchsvoller als am Tag. Um den Sensor ausreichend zu belichten, braucht es längere Belichtungszeiten, damit das Bild nicht nur schwarz ist. Dadurch entstehen aber auch interessante Effekte. Um hier gute Ergebnisse zu erzielen, ist etwas Vorbereitung und Wissen erforderlich. Im Mittelpunkt dieses Workshops steht tatsächliche Praxis. Ziel ist es, tolle Bilder und Effekte mit langer Belichtungszeit erzielen. Die anwesenden Coaches gehören zu den besten Fotografen des Landes.

Wir treffen uns beim Lentos Kunstmuseum in Linz an der Donau. Nach einer kurzen Einleitung und etwas Theorie gehen wir sofort in die Vorbereitung. Wir arbeiten natürlich mit Stativ und bei Helligkeit auch mit Graufiltern. Bilder an der Donau als erste Station. Milchiges Wasser und vielleicht auch mystische Nebel erzeugen. Spiegelungen und besondere Kontraste ablichten. Wir optimieren die Kameraeinstellungen und bereiten uns auf die blaue Stunde vor (Sonnenuntergang am 18. Mai ist um 20:39 Uhr). Vom Schlossberg wirst du unter Anleitung die Lichter der Stadt in der Dämmerung fotografieren. Nach Einbruch der Dunkelheit zeigen wir die Besonderheit der Nachtfotografie und ihre Möglichkeiten. Die erfahrenen Coaches zeigen dir, wie du außergewöhnlich schöne Bilder erzielst. Fragen? Stelle soviel du willst.

 

Dieser Kurs richtet sich nicht an Anfänger, sondern an passionierte Amateure, die ihr fotografisches Wissen und Können verbessern wollen. Das Grundverständnis vom Zusammenspiel von Blende, Belichtung und ISO sollte vorhanden sein.

 

Inhalte:

  • Die ideale Vorbereitung für Langzeitbelichtung & Nachtfotografie
  • Die perfekte Kameraeinstellung
  • Wasser und Spiegelungen mit langen Belichtungszeiten
  • Fotografieren mit Filtern und Stativ
  • Filterberechnung per App
  • Die „Blaue Stunde“ und ihre Besonderheiten in der Fotografie
  • Besondere Motive finden
  • Kamerahandhabung in der Dunkelheit
  • Die besten Helferlein für die Nacht 

 

Mitzubringen:

  • DSLR-Kamera oder Spiegellose Systemkameras (keine Taschenkameras oder Handys). Unsere erfahrenen Fotografen arbeiten mit Nikon, Canon, Fuji, Leica. Die Kamera sollte manuell einstellbar sein (Blende, Belichtung, ISO, Weißabgleich, …). Keine Systemprogramme wie „Dunkelheit, oder „Landschaft“.
  • Stativ (kann ev. auch bereitgestellt werden)
  • Graufilter (für manche Objektivgrößen können diese auch ausgeborgt werden)
  • Fernauslöser (es kann auch der Selbstauslöser der Kamera verwendet werden.)
  • Ausreichend volle Reserve-Akkus (Langzeitbelichtung verbraucht spürbar mehr Energie)
  • Kleine Taschenlampe
  • Handy (um die Filter-App herunterzuladen und nutzen zu können)

 

Leitung

Kurt Steindl, Obmann Fotoklub Leonding, fotografiert mit Leica und Fuji

 

Folgende Coaches unterstützen dich:

Helmut Ming,
Staatsmeister der künstlerischen Fotografie (Nikon)

Ewald Kahlbacher,
Staatsmeister der künstlerischen Fotografie (Nikon)

Prof. Sepp Friedhuber,
Expeditionsleiter und Staatsmeister der künstlerischen Fotografie (Canon)

Jennifer Klinger,
Spezialistin für Fuji- und Canon Kameras

Benedik  Wolfgang,
Vielgefragter Sport- und Pressefotograf (Nikon)

 

Die Teilnehmeranzahl ist auf 12 Personen begrenzt. 

 

Warteliste Fotokurs
Vor- und Nachname
Damit wir den richtigen Betrag in Rechnung stellen können.
Bitte nur ausfüllen, wenn Sie nicht selbst teilnehmen, sondern für jemand Anderen buchen. Danke.